Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Nahrungsergänzungsmittel"

Anonym

Frage vom 25.05.2004

Ich bin erst im Anfangstadium meiner Schwangerschaft (3Woche)ich nehme jeden Tag Brausetabletten wie z.B.Eisen,Zink,Calcium und Magnesium jeweils eine Tablette schadet das mir oder meinem Kind oder sollte ich lieber weniger davon nehmen!

Antwort vom 25.05.2004

Hallo,
bei ausgewogener Ernährung besteht kein Grund jeden Tag Nahrungsergänzungsstoffe zu nehmen. Manche Vitamine (z.B. Vitamin A) sind im Übermaß genommen nicht gut für die schwangerschaft. Auch Mineralien können überdosiert sein. So ist z.B. die Eisenaufnahme in der schwangerschaft anders als außerhalb. Empfohlen ist lediglich Jod und am ganz Anfang der Schwangerschaft Folsäure. Jod sollte aber nicht genommen werden wenn eine Überfunktion der schilddrüse vorliegt. Bei manchen Stoffen sind die Wirkungen und Nebenwirkungen auf die schwangerschaft noch gar nicht erforscht. Für mich ergibt sich daraus die Konsequenz, dass auf alle Mittel verzichtet werden sollte, deren Nutzen nicht bewiesen ist. Dazu gehören auch Brausetabletten mit unklarer Zusammensetzung, die ohne Indikation genommen werden. Eine gute Ernährung macht deutlich mehr Sinn, weil eine Überdosierung einzelner Stoffe quasi unmöglich ist, weil man gar nicht soviel davon essen könnte.
Alles Gute, Monika Selow

26
Kommentare zu "Nahrungsergänzungsmittel"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: