Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Unterschiede bei Beikost-Anbietern?"

Anonym

Frage vom 27.05.2004

Hallo,

meine Tochter ist jetzt fast 6 Monate alt und ich wollte nächste Woche dann mit Beikost beginnen.
Nun gibt es ja verschiedene Anbieter der Beikost. Neben den bekannten, wie Alete und Hipp, noch die sozusagen unbekannteren, wie Bebivita, Milasan usw.
Mich würde interessieren, was sie zu diesen günstigeren Anbietern sagen. Sind diese genauso gut wie die teureren und bekannteren Marken?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 27.05.2004

Die Hersteller von Säuglingsnahrung müssen sich an strenge Verordnungen halten. Diese Richtwerte (z.B. Grenzwerte für Pestizide und Nitrat) gelten für bekannte und unbekannte Firmen. Viele Anbieter beziehen einen Teil oder alle Rohstoffe aus kontrolliert ökologischem Anbau, was unbedingt zu empfehlen ist. Bei der Auswahl von Fertigkost sollten Sie die aktuellen Testergebnisse über unerwünschte Rückstände berücksichtigen. Bei Ihrer Verbraucherberatung in der Nähe oder der Verbraucher-Zentrale, die es in jedem Bundesland gibt, können Sie die Testergebnisse bekommen. Wichtig ist vor allem, dass Sie auf die Inhaltstoffe der Gläschen achten. Achten Sie beim Kauf von Gläschen auf die Zutatenliste und bevorzugen Sie Produkte mit wenigen Zutaten, die in etwa den Rezepturen der Selbstherstellung von Breien entsprechen. Im ersten Lebensjahr soll unbedingt auf Zusätze wie Salz, Gewürzmischungen, Aromen, Geschmacksverstärker, Säuerungsmittel, Zucker und andere Süßungsmittel verzichtet werden. Bei den Zuckerstoffen ist besonders auch auf die verschieden Sorten und Benennungen zu achten, wie z.B. Glucosesirup, Maltodextrin, Malzzucker (Maltose), Honig, Milchzucker (Laktose), Fruchtzucker (Fruktose), Saccharose .Hinter diesen Namen verbergen sich Zuckerverbindungen, die ebenfalls zu Zahnkaries und eine Gewöhnung an den süßen Geschmack führen können. Die Gemüsegläschen sollten milcheiweißfrei sein. Wenn Sie sich der Zutaten ganz sicher sein wollen, rate ich Ihnen, die Breie selbst herzustellen. In der Broschüre „Gesunde Ernährung von Anfang an “ (Verbraucherzentrale Hamburg, Tel. 040/24832-20, E-Mail: info@vzhh.de ) finden Sie wertvolle und ausführliche Informationen und Hintergründe zur schonenden und gesunden Einführung der Beikost.

20
Kommentare zu "Unterschiede bei Beikost-Anbietern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: