Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Blähungen bei Flaschennahrung"

Anonym

Frage vom 02.06.2004

Hallo liebes Hebammenteam, meine Tochter (2 Wochen), Flaschenkind BEBA HA 1, hat nach dem trinken schreckliche Bauchschmerzen und Blähungen, krümmt sich vor Schmerzen und zieht die Füsschen ruckartig an. Meine Frage, ist es hilfreich die Fläschchen mit Fencheltee bzw. Kümmelwasser zuzubereiten? Vielen Dank für eine rasche Antwort.

Anonym

Antwort vom 03.06.2004

-Sie sollten sich mit diesem Problem an Ihre Hebamme oder Kinderärztin/Arzt vor Ort wenden. Sie haben bis zur achten Woche nach der Geburt Anspruch auf Hebammenhilfe. Die Kosten dieser Leistungen trägt Ihre Krankenkasse. Vielleicht kann Ihre Tochter die Nahrung nicht vertragen und muss auf eine andere Nahrung umgestellt werden. Sie können es ausprobieren, ob eine Besserung eintritt, wenn Sie die Nahrung mit ungesüßtem Fencheltee zubereiten. Auch regelmäßige Bauchmassagen mit Vier-Winde-Öl oder Baby-Bäuchleinöl (Apotheke) können die Beschwerden lindern. Lassen Sie sich die Massagehandgriffe von Ihrer Hebamme zeigen. Wenn nicht baldige Besserung eintritt, müssen Sie mit Ihrer Kinderärztin/Arzt über einen Nahrungswechsel beraten.

17
Kommentare zu "Blähungen bei Flaschennahrung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: