Themenbereich: Stillen allgemein

"Kind lehnt Flasche ab"

Anonym

Frage vom 05.06.2004

Umstellung von Brust auf Flasche zwecks Arbeitsbeginn. Meine Tochter ist 4 Monate alt. Da ich in 1 Monat wieder Vollzeit arbeiten möchte, möchte ich die Milch abpumpen und mein Mann (der Elternzeit nimmt) mit der Flasche füttern. Unsere Tochter akzeptiert jedoch die Flasche nicht und schreit unaufhörlich, sobald sie die Flasche nur sieht. (sie nimmt auch keinen Schnuller) Wie können wir vorgehen?

Anonym

Antwort vom 06.06.2004

-Wahrscheinlich spürt Ihre Tochter, dass eine Veränderung ansteht und weigert sich, diese anzunehmen. Zunächst können Sie ihr ausführlich erklären, welche Veränderungen in nächster Zeit auf sie zukommen, dass sie nun das Trinken aus der Flasche üben und sich daran gewöhnen wird. Versichern Sie ihr, dass alles in Ordnung ist. Viele Kinder akzeptieren die Umstellung viel besser, wenn mit ihnen ausführlich über alles gesprochen wird. Da Ihre Tochter mit Ihnen das Stillen und die Brust verbindet, wird sie die Flasche vielleicht leichter akzeptieren, wenn Sie abwesend sind. Da sich Ihre Tochter in wenigen Wochen ohnehin an Ihre Abwesenheit gewöhnen muss, können Sie ausprobieren, ob sie die Flasche besser annimmt, wenn Sie gar nicht anwesend sind. Sie können erst einmal für einen halben Tag das Haus verlassen. Verabschieden Sie sich vorher von Ihrer Tochter und teilen Sie ihr mit, wer bei ihr bleibt, sie füttern wird und wann Sie wieder nach Hause kommen. Es kann sein, dass es mit dem Flasche füttern besser klappt, wenn Ihre Tochter bemerkt, dass sie gar keine Möglichkeit hat, gestillt zu werden. Stillkinder müssen oft erst die Technik des Trinkens aus einer Flasche üben. Sie müssen beim Stillen eine andere Trinktechnik anwenden als beim Trinken aus der Flasche. Manche Kinder trinken besser aus der Flasche, wenn der Sauger brustwarzenähnlich geformt ist, wie z.B. von den Firmen Avent (Babyfachmarkt, Apotheke) oder Mollis (Bioladen, Babyfachmarkt).

27
Kommentare zu "Kind lehnt Flasche ab"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: