Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Stechen um den Bauchnabel"

Anonym

Frage vom 07.06.2004

Hallo, ich bin in der 16.Schwangerschaftswoche und das ist meine erste Schwangerschaft also ich hab keinerlei Erfahrung bisher war alles bestens, doch nun habe immer wieder um den Bauchnabel ein Stechen, wie wenn man von kleinen Nadel gepikst wird, meine Bauchdecke wird dabei manchmal ziehmlich hart, es spannt dann für kürze Zeit vielleicht 3 Minuten alles, wenn ich mich dann bewege ist es oft viel besser, darf ich das und ist das überhaupt normal?
Und noch eine Frage: Morgends im Bett habe ich immer Bauchschmerzen wie wenn ich auf die Tolette müßte, davon gehen sie aber nicht weg mein unterleib ist dann ganz hart und eine kleine Kugel ich vermute das Baby kann ich dann im Unterbauch spühren aber auch total hart erst wenn ich dann aufstehe und mich bewege wird mein Bauch wieder weich, ist das normal?

Antwort vom 07.06.2004

-Dass der Bauch auch schon während der Schwangerschaft ab und zu hart wird, ist ganz normal. Wenn es Ihnen durch bewegung besser geht, dann ist es sicherlich richtig, das zu tun; also morgens dann aufstehen, ein paar Schritte gehen etc. Falls auch die Verdauung eine Rolle spielt (was bei vielen Schwangeren der Fall ist), sollten Sie durch geeignete Ernährung und reichliches Trinken für regelmäßige Verdauung sorgen; auch dabei ist Bewegung (Spazierengehen, Schwimmen, ...) hilfreich. Auch das "Stichgefühl" hängt wahrscheinlich mit dem Wachstum der Gebärmutter zusammen und darf sein. Oft hilft es, sich in diesen Momenten ganz bewußt zu entspannen, damit es besser wird. Alles Gute weiterhin!

27
Kommentare zu "Stechen um den Bauchnabel"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: