Themenbereich: Stillen allgemein

"schmerzende Brustwarzen"

Anonym

Frage vom 09.06.2004

Guten Tag,

vorerst möchte ich mich recht herzlich für diesen Service bedanken. Mein Sohn ist jetzt knapp 4 Monate alt und ich stille ihn voll. Mein Problem besteht darin, dass mir die Brustwarzen noch immer ziemlich weh tun/empfindlich sind. Sie platzen immer wieder auf (Risse und blutige Stellen), obwohl ich mit Stillhütchen stille. Die Haushebamme hat zwar gesagt, dass ich richtig anlege, aber die Schmerzen gehen einfach nicht weg. Kann ich dagegen etwas machen, da ich meinen Sohn noch ca. 2 Monate weiterhin voll stillen möchte?

Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 09.06.2004

Hallo, ich vermute, dass die Stillhütchen Ihr Problem sind und Sie weniger Probleme hätten, wenn das Kind direkt an der Brust trinken würde, es kommt immer wieder vor, dass Frauen die mit Hütchen stillen Probleme haben, da z.B. die Brustwarze immer vorne anstößt , oder das Hütchen zu klein ist...
Leider kann ich das übers Netz weder kontrollieren noch das Anlegen korriegieren, das muß eine Hebamm vor Ort machen. Fakt ist wunde Brustwarzen ist zu 99% ein Anlegefehler! In selten Fällen haben die Frauen sich durch z.B.das Kind mit einem Pilz infiziert und die Bw heilen trotz korektem Anlegen ect. nicht(sehr selten).
Es gibt einige homöo.Mittel, die bei schmerzenden BW sehr gut helfen, aber auch das muß eine Hebamme vor Ort klären oder eine homöop. ausgebildete Person. Wichtig ist allerdings den Saugmechanismus und die Anlegetechnik nochmal überprüfen zu lassen. Bis Ende der Stillzeit haben Sie Anspruch auf Hebammenhilfe!

24
Kommentare zu "schmerzende Brustwarzen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: