Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind trinkt wenig, 6 Monate"

Anonym

Frage vom 14.06.2004

Liebes Hebammen-Team,
unser Paul ist 6,5 Monate alt. Ich habe jetzt die Nachmittagsmahlzeit durch einen Getreide-Obst-Brei ersetzt. Ansonsten bekommt er nachdem ich vor vier Wochen abgestillt habe, Flaschennnahrung. Ursprünglich wollte ich als erste Mahlzeit wie allgemein üblich, das Mittagessen ersetzen was aber nicht zu machen war, weil er da meistens müde ist und den Löffel verweigert hat. Das Problem ist dass er überhaupt nichts trinkt, selbst als es sehr warm war, war nichts in ihn reinzubekommen. Ich habe es mit Wasser (wäre mir am liebsten), Tee (Beutel und löslicher Tee) und Apfelsaft und Karottensaft gemischt mit Wasser versucht. Ausserdem mit dem Fläschchen und dem Trinkbecher. Selbst als ich versucht habe es ihm mit dem Löffel einzuflößen hat er es einfach wieder aus dem Mund laufen lassen. Ich bin etwas ratlos, den eigentlich würde ich gerne nächsten Monat die nächste Mahlzeit zu ersetzen. Was kann ich tun?

Anonym

Antwort vom 15.06.2004

Hallo, mehr als es immer wieder probieren können Sie nicht tun. Manche Kinder trinken am Besten aus einem ganz normalen Glas, da sie das bei der Mutter sehen.
Manche Kinder mögen gerne Suppe oder auch z.B. "flüssiges" Obst (Melone..) essen, diese Nahrungsmittel enthalten genügend Flüssigkeit, so dass das Trinken nicht ganz so wichtig ist.

24
Kommentare zu "Kind trinkt wenig, 6 Monate"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: