Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Pieken in der Frühschwangerschaft"

Anonym

Frage vom 23.06.2004

Hallo liebes Hebammen-Team. Ich bin in der 18 Woche und habe eigentlich seit Beginn der Schwangerschaft oft ein Pieken im seitlichen Unterbauch, Eierstock-Nähe. Heute hat es sich zu einem regelmäßigen scharfen, hellen Schmerz gesteigert und ich mache mir lanmgsam Sorgen. Was kann das sein? Meine Ärztin meinte, es seien die Sehnen, aber so häufig?
Danke und lieben Gruß, Esther

Anonym

Antwort vom 24.06.2004

-Es kann schon sein, dass es immer wieder die Mutterbänder sind, die Sie spüren. Würde Ihnen jedoch empfehlen sich einen Termin beim FA geben zu lassen, um kontrollieren zu lassen ob auch wirklich alles in Ordnung ist. Fragen Sie auch Ihren Arzt, was er von Magnesium Dragees hält. Magnesium ist Krampf lösend, kann auch bei Ziehen im Unterbauch eingenommen werden. Grüsse

22
Kommentare zu "Pieken in der Frühschwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: