Themenbereich: Geburt allgemein

"Kopfverformung bei der Geburt?"

Anonym

Frage vom 05.07.2004

Hallo
Meine 2. Tochter ist mit einer leichten Assymmetrie des Kopfes auf die Welt gekommen. Ich habe hier bei Ihnen gelesen, dass der Kopf sich noch während der Geburt verformen kann.
Und zwar hatte ich eine natürliche Geburt, die Wehen setzten von alleine ein und waren sehr intensiv und sehr stark. Ich habe die Schmerzen kaum ausgehalten. Die Hebamme im Krankenhaus meinte jedoch dass die Wehen zu kurz wären und nicht stark genug. Natürlich konnte ich das nicht beurteilen. So hat sie mir nach bereits ca.5 Stunden Wehentropfen gegeben. Danach bin ich fast gestorben vor Schmerzen. War das richtig nach 5 Stunden Wehentropfen zu geben, wenn man eh schon starke Schmerzen hat? Danach waren die Wehen so stark, dass ich mit Gewalt angefangen habe zu pressen ,obwohl die Austreibungsphase vielleicht noch nicht da war. Dadurch ,dass ich mich so angestrengt habe, hatte ich eine sehr schmezhafte Geburt.
Kann das sein, dass der Kopf meines Kindes bei der Geburt sich verformt hat, durch das starkes Pressen?
Und zu schnelles durchqueren der Geburtskanal?
Danke für ihre Antwort.
Timea

Antwort vom 05.07.2004

Einen Geburtsverlauf zu bewerten, ohne dabei gewesen zu sein, ist sehr schwierig! Ich bin aber sicher, dass die hebamme Ihnen nicht ohne zwingenden Grund einen Wehentropf zugemutet hat. Die Verformungen des Kopfes entstehen meist durch bestimmte Haltungen des Köpfchens im Geburtskanal, nicht durch starkes Pressen oder schnelles Geboren-werden. Wenn die Verformungen sich nicht von alleine zurückbilden, können Sie einen Osteopathen aufsuchen (Gelbe Seiten), bei Neugeborenen oder ganz kleinen Säuglingen ist das meist nur eine Kleinigkeit, den "Kopf zurecht zu setzen", weil die Schädelplatten noch nicht zusammengewachsen sind.

37
Kommentare zu "Kopfverformung bei der Geburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: