Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"7.SSW embryo nur 3mm"

Anonym

Frage vom 08.07.2004

Hallo, liebes Team,
heute war ich bei der Ultraschalluntersuchung und sehr bestürzt. Der 1. Tag der letzten Periode war der 22.Mai
Der Embryo ist leider nur 3mm groß. Heute wurde nochmal ein Bluttest gemacht um den Hormonstand zu messen. Scheinbar völlig normal für den Zeitraum der Schwangerschaft. Am Samstag wird nochmals getestet.
Ich habe kaum noch Hoffnung, da ich überall lese, daß der Embryo jetzt ca. 15 mm groß sein sollte. Der Arzt ist sehr vorsichtig in seinen Äußerungen und sagt die Größe wäre so am limit.
Stimmt das ? Oder sollte ich mich auf eine Ausschabung mental schon vorbereiten ?
Dazu kommt eine ganz leichte Schmierblutung heute morgen.
Herzlichen Dank schon im voraus für Ihre Mühe.
Ihre Sabrina

Anonym

Antwort vom 08.07.2004

-Hallo, ich würde Ihnen raten nicht vorschnell eine Ausschabung machen zu lassen.Nicht alle Embryonen sind so alt wie vermutet und lassen mit der zu erwartenden Größe manchmal ein bißchen auf sich warten. Ein gesunkener Hormonspiegel kann ein Indiz für eine Fehlgeburt sein, aber auch da besteht die Möglichkeit, daß Sie eine weitere Konrolle zeitverzögert machen lassen. Sollte der traurige Fall eintreten, dass Ihr Kind sich nicht weiterentwickelt hat, nehmen Sie sich soviel zeit wie Sie brauchen, bevor Sie sich einem Eingriff unterziehen. Es besteht auch die Mögllichkeit darauf zu warten, daß das Kind von ganz alleine abgeht ohne das Sie einen operativen Eingriff auf sich nehmen müßten. Rein rechnerisch sind Sie ja jetzt ende 7. Woche unterstellt Sie haben einen 28Tage-Zyklus. Wenn aus welchem Grund auch immer Ihr Eisprung aber etwas später war dann erscheint Ihr Kind im Ultraschall zu klein.Auch da wäre Abwarten anzuraten und eine Kontrolluntersuchung zu machen dann könnte man feststellen ob Ihr Kind an Größe zunimmt. GAnz viel Glück. Judith

36
Kommentare zu "7.SSW embryo nur 3mm"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: