Themenbereich: Babyernährung allgemein

"HA-Nahrung zur Vorsicht?"

Anonym

Frage vom 10.07.2004

Liebes Hebammenteam, bin jetzt gerade beim Abstillen und füttere 2 Mal am Tag zu. Meine Tochter (knapp 4 Monate alt) bekommt dann Alete Anfangsmilchnahrung, also keine pre oder ha- Nahrung, weil bei uns in den Familien keine Allergien aufgetreten sind. Sie verträgt die Nahrung auch sehr gut. Meine Frage, sollte ich aus reiner Vorsichtsmaßnahme trotzdem ha füttern oder ist die normale Milch okay ? Viele Grüße Sandra

Anonym

Antwort vom 10.07.2004

Die HA-Nahrung sollte nur gefüttert werden, wenn in der Familie ein akutes Allergierisiko besteht. Also müssen Sie nicht auf diese Nahrung umstellen. Sie können Ihrer Tochter allerdings die Pre-Nahrung füttern. Diese enthält als einziges Kohlenhydrat Milchzucker (wie die Muttermilch) und kann nach Bedarf des Kindes bis zum Ende der Flaschenzeit gefüttert werden. Die Gefahr der Überfütterung ist mit der Pre-Nahrung nicht gegeben. Typ 1, Typ2 und Folgemilchnahrungen dürfen neben Milchzucker auch andere Zuckersorten enthalten und schmecken vergleichsweise süß. Das gewöhnt die Kinder an den süßen Geschmack und kann zur Überfütterung führen.

14
Kommentare zu "HA-Nahrung zur Vorsicht?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: