Themenbereich:

"Klammern an der Mutter"

Anonym

Frage vom 10.07.2004

Liebes Hebammen-Team,
unsere Tochter(13 Monate)klammert zur Zeit sehr an der Mutter,d.h. dass ihr Papa oft gar nicht beachtet wird, bzw. sie nicht mal auf seinen Arm will.Allerdings ist die Mutter auch sofort abgeschrieben, wenn der Lieblingsopa kommt.Der Papa ist dadurch sehr geknickt.Ist das nur eine Phase?
Lieben Dank!

Antwort vom 11.07.2004

Klar, dass der Papa traurig ist, wenn seine Tochter ihn anscheinend "nicht leiden kann"! In dem Alter ist "Fremdeln" allerdings ganz normal, auch mal dem eigenen Vater gegenüber. Am besten wirds gehen, wenn Sie gar nicht da sind; das können Sie ja mal probieren. Wenn "nur" der Papa da ist, und das am besten regelmäßig (zB jeden Abend eine Stunde, in der Sie dann auch alleine was machen können),dann wird sich das bald legen.

22
Kommentare zu "Klammern an der Mutter"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: