Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Essig in der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 12.07.2004

Ist es erlaubt, in der Schwangerschaft den Essig "Aceto Balsamico di Modena" zu verwenden? Bin mir nicht sicher, ob dieser Essig Alkohol enthält. Vielen Dank!!

Antwort vom 13.07.2004

Hallo,
Sie können den Essig bedenkenlos verwenden, auch wenn er in Spuren Alkohol enthalten sollte. Die Mnege ist so gering, wenn überhaupt enthalten, dass Alkohol nicht auf der Flasche angegeben ist. Auch wenn irgendwo minimale Mnegen an Alkohol enthalten sind, spricht das nicht grundsätzlich gegen eine Verwendung in der Schwangerschaft, weil diese Mengen keinen schädlichen Einfluss aufs Baby haben. Alkohol entsteht in kleinen Mengen auch bei Gärungsprozessen. Auch alkoholhaltige Medikamente, wie z.B. Hustentropfen, können eingenommen werden, wenn ansonsten nichts gegen das Medikament spricht. Zwar ist dort oft hochprozentig Alkohol enthalten, die Menge die Sie davon nehmen ist jedoch so gering, dass sie nichts ausmacht. Lediglich Alkoholikerinnen sollten auch auf geringe Mengen verzichten.
Alles Gute, Monika

39
Kommentare zu "Essig in der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: