Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schmerzen in der Nabelgegend"

Anonym

Frage vom 13.07.2004

Hallo liebe Frau Schmid
Ersteinmal möcht ich Ihnen danken für Ihre beruhigenden Antworten. Es hilft mir immer wieder. Ich möcht nocheinmal auf meine Frage vom 12.07.03 zurück kommen. *Schmerzen um die Nabelgegend* Sie haben recht. Ich habe als Kind einen Nabelbruch gehabt. Aber ist es denn möglich, das es mir solche Probleme macht? Ich habe dieses unbeschreibliche Stechen, Ziehen, Reissen, so ähnlich wie diese Ausdrücke fühlt sich der Schmerz an, beobachtet und getestet. Ich habe diesen Schmerz wieder, danach Stuhlgang gehabt, 1 Stunde gewartet, der Schmerz machte sich noch bemerkbar. Dann hab ich mein Bauch mal ganz leicht eingezogen, der Schmerz verschwand einigermassen, er wurde erträglicher, aber als ich mein Bauch raus drückte, war wieder dieser unerträgliche Schmerz wieder da. Es reisst, zieht sticht was auch immer. Also ich geh mal davon aus, das es der Nabelbruch ist, den ich als Kind hatte. Ich rechne jetzt aber damit, je größer der Bauch wird, umso schmerzhafter wird es werden. Kann man das nicht irgendwie umgehen?? Freitag hab ich erst einen termin beim Gyn. Und ich hab Angst wenn der mir was schlechtes erzählt. Trau mich da gar nicht hin.

Antwort vom 13.07.2004

Was "Schlechtes" kann er Ihnen eigentlich nicht erzählen! Es sind wahrscheinlich wirklich Narbenschmerzen vom Nabelbruch. Wenn die Schmerzen wirklich unerträglich sind, wie Sie es beschreiben, dann wird sich Ihr Gynäkologe was einfallen lassen, wie er ihnen helfen kann. Er wird aber sicher nichts tun, was zu Lasten Ihres Kindes geht, da brauchen Sie keine Angst zu haben! Versuchen Sie, ob Sie mit sanfter Bauchmassage um die schmerzhafte Stelle herum die Verspannungen, die sich zusätzlich entwickeln, zu lösen, vielleicht hilft das. Gute Besserung!

18
Kommentare zu "Schmerzen in der Nabelgegend"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: