Themenbereich:

"kann sich die Konsistenz des Stuhls nach Durchfall ändern?"

Anonym

Frage vom 14.07.2004

Hallo, meine Tochter ist dreieinhalb Monate alt und wird voll gestillt. Vor ca. 1 Woche hatte sie erst nachts erbrochen und morgens danach 2 mal Durchfall (sehr wäßrig und schlecht riechend). Waren beim Kinderarzt, ich sollte sie nur häufiger anlegen. Danach hatte sie einen Tag gar keinen Stuhlgang. War noch ein paar Tage etwas müder und hatte weniger Appetit.
Nun zu meinem Problem, seit diesem Durchfall hat sich ihr Stuhlgang verändert, er ist breiiger und sehr gelb und hat nicht mehr diesen Gries drin. Ansonsten ist er wie immer 1 mal pro Tag und riecht normal. Sollte ich deswegen lieber nochmal zum Kinderarzt gehen? Oder kann sich Muttermilchstuhl auch mal ändern?
Vielen Dank für eure Antwort!

Anonym

Antwort vom 15.07.2004

-Hallo, wenn Ihnen Ihr Kind sonst unauffällig vorkommt brauchen Sie es sicherlich keinem Arzt vorstellen. Muttermilchstuhl kann nahezu jede Farbe und Konsistenz haben, nur übel riechen sollte er eben nicht. Ich denke Ihr Kind hat sich gut von dem Infekt erholt. Gruß Judith

1
Kommentare zu "kann sich die Konsistenz des Stuhls nach Durchfall ändern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: