Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"welche Bewegungen sollten in der Schw.sch. gemieden werden?"

Anonym

Frage vom 20.07.2004

Hallo Liebes Hebammenteam, bin jetzt in der 33.SSW-fühle mich sehr gut und kann mich auch noch sehr gut bewegen-bin aber unsicher was die Bewegung angeht-gibt es Bewegungen die man absolut vermeiden sollte-habe manchmal Angst mein Kind zu erdrücken wenn ich mich bücke oder wache nachts auf weil ich mich ertappe wie ich fast auf dem Bauch liege.Was ist mit strecken-man sagt dabei könnte sich die Nabelschnur um den Hals ziehen...ab wann wird eine Bewegung fürs Kind gefährlich? Danke für Ihre Hinweise. Liebe Grüsse

Anonym

Antwort vom 20.07.2004

Hallo, es gibt keine Bewegungen die Ihrem Kind Schaden zufügen. Bei manchen Bewegungen müssen Sie auf sich achten, weil Sie Ihnen wehtun oder beschwerlich sind, aber Ihr Kind ist gut in Ihnen aufgehoben und geschützt. Auch durch Strecken zieht sich keine Nabelschnur um einen Hals zu, so feste können Sie sich gar nicht strecken. Also bewegen Sie sich ganz nach Lust und Laune.Judith

16
Kommentare zu "welche Bewegungen sollten in der Schw.sch. gemieden werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: