Themenbereich: Schlafen

"frequenz des naechtlichen stillens"

Anonym

Frage vom 28.07.2004

liebes hebammenteam, obwohl ich einige eurer antworten zum thema stillen in der nacht gelesen habe, wuerde ich mich ueber eine persoenliche antwort sehr freuen ! mein knapp 7 monate alter sohn bekommt taeglich drei brei-mahlzeiten a 190-220g (um ca 11, 15 und 18 uhr) und zusaetzlich drei still-mahlzeiten (23, 03, 07 uhr), die allerdings recht kurz (5min pro seite) sind. nun las ich, dass ein kind in diesem alter nachts ohne mahlzeit auskommen kann und er sich mit dem stillen belohnt fuehlt, wenn er nachts aufwacht und weint. versuche ich ihn nachts mit dem schnuller zu beruhigen, laesst er dass zwar zu, schlaeft aber hoechstens eine stunde bis er erneut aufwacht und weint. erst nach "der brust" schlaeft er laenger ... er ist fuer sein alter recht gross (73cm) und schwer (9kg) und taegsueber "staendig in bewegung". ist die breikost am tage zu wenig saetigend, oder wie koennte ich ihn zum "durchschlafen" animieren ? danke fuer eure antwort !

Anonym

Antwort vom 29.07.2004

Hallo,da sind sicher unterschiedliche Meinungen in den verschiedenen Antworten zu finden, je nachdem wer die Beantwortung macht, ist sie natürlich immer von unserer Einstellung gefärbt.
Ich bin nicht ganz der Meinung, dass ein Kind mit 7 Monaten nachts durchschlafen muß, aber wenn eine Frau schreibt, dass das Kind std. kommt, sage ich auch das ist Gewohnheit und für das Kind ein schönes Gefühl an der Brust zu trinken, aber Hunger ist das nicht. Bei Ihnen liegen ja immer 4 Stunden dazwischen und um 7 ist ja eher kein Nachtessen, sondern ein Frühstück. Auch um 23 Uhr kann ich mich "streiten", ob es zur Nacht oder zum Abend gehört und dann hätte das Kind nur eine Mahlzeit in der Nacht, und die ist auch schnell beendet und er braucht die Brust nicht zum Nuckeln, oder zum Einschlafen. Bis zu einem Jahr habe ich meine Kinder Nachts immer gestillt, aber nicht stündlich auch nicht 2-stündlich, da habe ich ihnen ganz klar gesagt zum Nucklen, oder Kuscheln gibt es keine Brust und sie mußten auch mit mir"streiten"- sprich sie schrien(nie allein in ihrem Bett, sondern bei mir auf dem Arm) , weil ich ihnen die Brust nicht gab und ich erklärte ihnen- dass ein großes Kind nicht stümndlich Hunger hat, sie gerne weiter schimpfen können und wenn sie Durst haben gerne ein Wasser bekommen, aber keine Brust-nach ein paar Miunten hat sich der Aufstand gelegt und das Kind geschlafen. Meisten waren die nächsten Nächte ruhiger.
Dazu gibt es sicher die unterschiedlichsten Meinungen, und schauen Sie einfach, was für Sie und Ihr Kind passt, aber ein Kind mit 7 Monaten, darf noch ein Säugling(=saugen) sein.Natürlich ist es schön für eine Mutter, wenn ein Kind durchschläft, aber die wenigsten Kinder tun dies.

25
Kommentare zu "frequenz des naechtlichen stillens"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: