Themenbereich: Gesundheit

"Kann man schwanger im Meer schwimmen gehen?"

Anonym

Frage vom 05.08.2004

Ich bin in der 30. Woche schwanger und habe vor ans Meer schwimmen zu gehen. Spricht etwas dagegen, in der Schwangerschaft im Meer bzw. Freibad, Hallenbad etc. zu schwimmen? Mein Arzt in Japan hat mir naemlich davon abgeraten.

Antwort vom 05.08.2004

Wie die japanischen Wasserverhältnisse im Meer bzw in oeffentlichen Schwimmbaedern sind, habe ich natuerlich keine Ahnung! Grundsaetzlich ist Schwimmen in der Schwangerschaft eine sehr geeignete Sportart, weil die Schwerkraft aufgehoben ist und der Bauch damit viel leichter ist, gerade hochschwangere Frauen sind im Wasser viel beweglicher als "an Land". Das Ausschwemmen von Wassereinlagerungen wird gefoerdert, der Bildung von Krampfadern wird vorgebeugt. Manchmal macht das chlorierte Wasser der Haut Probleme in Form von Juckreiz, Ausschag etc. Sie sollten sich nach dem Schwimmen gut abduschen, nur mit milder Waschlotion waschen, die auch gern ein bisschen oelhaltig sein kann, danach eincremen bzw einoelen mit Produkten, die kein Erdoel (Paraffin; Vaseline) enthalten. Die Scheide können Sie mit einem in Olivenoel getränkten Tampon vor Keimen schuetzen, den Sie vor dem Schwimmen einfuehren und nach dem Duschen und Wasserlassen entfernen. Informieren Sie sich vorher über die Wasserqualitaet, falls es sein kann, dass krankmachende Keime enthalten sind, sollten Sie lieber aufs Schwimmen verzichten. Fragen Sie Ihren Arzt nochmal, warum er Ihnen vom Schwimmen abraet, vielleicht liegen individuelle Gruende vor, die dagegen sprechen. Viel Spass im Wasser!

28
Kommentare zu "Kann man schwanger im Meer schwimmen gehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: