Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Chorionzottenbiopsie wegen Auslandsreise?"

Anonym

Frage vom 09.08.2004

ich bin 34 habe bereits ein Kind 3,5 J. Nun habe ich festgestellt dass ich in der 5 Schwangerschaftswoche bin. Da wir in wenigen Wochen ins Ausland ziehen (dort ist leider keine optimale medizinische Versorgung gegeben, frage ich mich ob ich mich aufgrund meines Alters eine Chorionzottenbiopsie entscheiden soll. Da ich zum möglichen Zeitpunkt einer Fruchtwasseruntersuchung nicht mehr in Deutschland sein werde.Ich hatte im Oktober letzten Jahres eine spontane Fehlgeburt und habe natürlich Sorge wieder eine Fehlgeburt zu erleiden. Die Gefahr ist bei einer Chorionzottenbiopsie angeblich viel höher al bei einer Fruchtwasseruntersuchung. Können Sie mir einen Rat geben, wie ich mich am besten verhalten soll?

Antwort vom 09.08.2004

Hallo,
in der Tat ist mit der Chorionzottenbiopsie eine höhere Rate an Fehlgeburten verbunden. Allerdings wird auch die Frauchtwasseruntersuchung mit 34 Jahren noch nicht emphohlen, weil sie eine relativ große Gefahr einer Fehlgeburt mit sich bringt, in Relation zu der Rate erkannter Missbildungen. Mit der Biopsie sind nur genetisch nachweisbare Fehlbildungne zu erkennen, mit der Fruchtwasseruntersuchung auch der offene Rücken (Spina bifida). Eigentlich ist von Ihrem Alter her noch kjeine spezielle Missbildungsdiagnostik vorgesehen. Wenn Sie trotzdem unbedingt Untersuchungen vornehmen alssen möchten, käme eine Blutuntersuchung und ein genauer Uktraschall zur Mesunge der Nackenfalte als Methoden in Frage, die nicht mit einem erhöhten Fehlgeburtrisiko einher gehen. Allerdings geben beide Methoden keine sicheren Aussagen, sondern geben nur eine erweiterete Wahrscheinlichkeitsrechnung. Dies bedeutet, dass weitere Untersuchungen notwendig werden, wenn die Ergebnisse Auffälligkeiten ergeben.
Lassen Sie sich am Besten noch mal ausführlich vor Ort beraten, ob überhaupt eine Untersuchung sinnvoll ist und wenn ja, mit welcher Methode.
Alles Gute, Monika

24
Kommentare zu "Chorionzottenbiopsie wegen Auslandsreise?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: