Themenbereich:

"Entwicklungsverzögerung bei Geburt in 34. Woche zu erwarten?"

Anonym

Frage vom 09.08.2004

Hallo,

mein Sohn Elias wurde am 03.07.04 in der 34. SSW (34+3) geboren. Er wog 2530 g und war 50,5 cm groß, was ich für die 34. SSW schon recht "propper" finde. Er hat sich nach anfänglicher Trinkschwäche jetzt auch gut bekrabbelt und wiegt nun, mit 5 Wochen 3200 g. Trotzdem mache ich mir natürlich Sorgen, ob bei meinem Sohn in der Entwicklung erfahrungsgemäß noch größere Probleme bzw. Verzögerungen zu erwarten sind.
Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort !
Liebe Grüße, Cordula

Antwort vom 09.08.2004

Nach Frühgeburt ist es "normal", dass die Entwicklung etwas langsamer verläuft als bei Kindern, die reif geboren sind. Deshalb sollten Sie Ihrem Kleinen immer eine "Schonfrist" einräumen, wenn es um Fähigkeiten geht, die er laut Entwicklungskalender schon haben sollte. Ziehen Sie gedanklich immer die Wochen ab, die er zu früh geboren ist, so kommen Sie auf seinen individuellen Entwicklungskalender. Gehen Sie davon aus, dass er alles erst etwas später kann als seine Altersgenossen und lassen Sie sich und ihm die Zeit, die er braucht. Oft entsteht zwischen Müttern eine Art "Wettstreit", was die Kinder schon alles können - halten Sie sich da ganz raus, lassen Sie sich nicht verunsichern, bzw wenn Ihnen etwas komisch vorkommt, fragen Sie Ihren Kinderarzt. Elias`Entwicklung verläuft ja bisher ganz ohne Zwischenfälle, so dass Sie sich erst mal keine Sorgen machen brauchen.

0
Kommentare zu "Entwicklungsverzögerung bei Geburt in 34. Woche zu erwarten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: