Themenbereich:

"Abneigung gegen nackt sein"

Anonym

Frage vom 12.08.2004

Hallo,
mein Sohn wurde in der 34. Schwangerschaftswoche (34+3) geboren. Er mag es bis heute (6 Wochen alt) nicht, nackt zu sein, wie er beim Wickeln und Waschen stets laut schreiend verkündet. Ganz besonders schlimm ist es für ihn, wenn man in seinem nackten Zustand auch noch mit Waschlappen, Kleidung etc. an ihm "rumfummelt". Ist diese Abneigung gegen das Nacktsein eine typische "Frühchen-Erscheinung" und besteht wohl noch Hoffnung auf Besserung ? Im Oktober will ich nämlich mit meinem Sohn einen Pekip-Kurs besuchen, wo er ja auch lange nackt ist und dabei eigentlich entspannen soll ...

Liebe Grüße, Cordula

Antwort vom 12.08.2004

Hallo,
die meisten Babys mögen es entgegen landläufiger Vermutungen gar nicht, wenn sie nackend sind und genießen es keines wegs nackt zu strampeln. Während der Schwangerschaft war Ihr Baby die ganze Zeit eng umgeben und hat rund um sich Begrenzung gespürt. Wenn diese nicht mehr vorhanden ist, fühlen sich die Babys anfangs ungefähr so wie wir im freien Fall. Erst langsam geöhnt sich das Bay an die neu gewonnen Freiheit und wird es irgendwann sicher auch genießen nackend zu sein.
Hinzu kommt, dass der Wärmehaushalt noch nicht so gut reguliert werden kann und gerade beim Waschen ist die dabei entstehende Verdunstungskälte den Kindern sehr unangenehm. Sorgen Sie dafür, dass die Raumtemperatur hoch genug ist oder wickeln Sie Ihren Sohn unter einer zusätzlichen Wärmequelle. Solange er gegen ausziehen noch heftig Protestiert sollten Sie sein Nacktsein nicht unnötig in die Länge ziehen und eher rasch waschen und wickeln. Durch die Frühgeburtlichkeit kann es sein, dass dieser Zustand bei Ihrem Sohn etwas länger anhält als bei Reifgeborenen aber wie gesagt ist die Abneigung gegen Nacktsein auf Frühgeburten beschränkt. Mit dem Pekip-Kurs sollten Sie lieber ein wenig länger warten bis Ihr Sohn auch gerne nackend ist.
Alles Gute, Monika

24
Kommentare zu "Abneigung gegen nackt sein"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: