Themenbereich: Stillen allgemein

"wie an Flasche gewöhnen?"

Anonym

Frage vom 13.08.2004

Hallo, ich möchte meine 3jährige Tochter langsam an die Flaschennahrung gewöhnen, da ich bald wieder arbeiten muss. Aber sie verweigert konsequent die Flasche. Egal ob Tee, Muttermilch oder Zusatznahrung. Ich habe schon alles ausprobiert Ich habe auch schon verschiedene Sauger probiert nichts hilft. Haben Sie einen Tip?

Anonym

Antwort vom 13.08.2004

Hallo, es gibt verschiedene "alternative" Fütterungsmethoden, z.B. Becher, Fingerfeeder, Softcup. Dazu brauchen Sie eine "stillfortgebildete"Hebamme oder Stillberaterin, vor Ort, da sie es Ihnen direkt zeigen und mit Ihnen üben muß.
Solange Sie stillen haben Sie laut Mutterschaftsgesetzt eine tägl. bezahlte Pause, die nicht nachgearbeitet werden darf, oder vom Gehalt abgezogen werden darf, bei Vollzeit 1 zusätzliche Stunde. Mit der regulären Mittagspause 0,5-1 Stunde kommen Sie so auf 1,5-2Std tägl. Pause. Sie dürfen aber auch 1 Std später kommen oder früher gehen. Je nachdem wie und wo Sie arbeiten, können Sie nach Hause fahren und dort Stilln, oder das Kind wird zur Arbeit gebracht. Dort ist der Arbeitgeber sogar verpflichtet ein Stillzimmer einzurichten. Das sind die Rechte als stillende Mutter und vielleicht kommen Sie so um die Flachennahrung bzw. Flaschenfütterung herum.
Falls das Alles nicht möglich ist, sollte die Person, die das Kind hütet tägl. probiern eine Flasche zu geben. Wichtig ist, dass Sie nicht im Raum anwesend sind und das Kind Sie nicht hören, riechen und sehen kann.Aber vorerst nicht zu hartnäckig versuchen, nicht dass, das Kind dann alles ablehnt. Lieber mit nicht ganz viel Hunger probiern, da sie dann eher geneigt ist, das zu probieren. Von den Müttern akzeptieren die Stillkinder die Flasche am wenigsten.

26
Kommentare zu "wie an Flasche gewöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: