Themenbereich: Geburt allgemein

"Kontraktionen in 38. Woche"

Anonym

Frage vom 14.08.2004

Hallo! Ich bin in der 38. SSw und habe nun einmal eine Frage. Seit letzten Dienstag hab ich wahnsinniges Ziehen im Rücken und ewige Kontraktionen. Mittwochs hatte ich dann einen Vorsorgetermin beim Gyn. Der sagte daraufhin ich hätte Wehentätigkeit auf dem CTG und der Gebärmutterhals sei um die Hälfte verkürzt. Der MuMu ist fingerkuppendurchlässig gewesen. Ich hätte also schon gute Arbeit geleistet. Wie lange dauert es denn jetzt noch?? Ich fühle mich echt hilflos und matt, da ich seit 5 Tagen mit dieser Sache kämpfe. Muß dazu sagen, daß ich bereits eine 2 1/2jährige Tochter habe, bei der ich das alles aber gar nicht hatte. Bitte..wenn ihr mir helfen könnt... Danke vorab!

Antwort vom 15.08.2004

Was Sie plagt, sind Vorwehen, die bei Frauen, die schon Kinder haben, relativ häufig sind. Lieder kann man gar nicht vorher sagen, wie lange es noch dauert - vielleicht haben Sie Ihr Baby schon, wenn ich Ihnen antworte, vielleicht dauert es aber auch noch ein paar Tage, bis es "richtig" losgeht! Versuchen Sie, trotzdem noch mal zu entspannen und sich auszuruhen, dami Sie nicht schon völlig erschöpft sind, wenn die Wehen kräftiger werden. Vielleicht hilft ein warmes Bad oder sanfte Bewegung, zB Schwimmen. Auch eine Massage kann entspannend sien, so dass Sie nochmal schön loslassen können, bevor Ihr Baby sich auf den Weg macht. Alles Gute!!!

24
Kommentare zu "Kontraktionen in 38. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: