Themenbereich: Schlafen

"Kokosmatraze Allergieauslösend?"

Anonym

Frage vom 18.08.2004

Hallo Zusammen,

ich werde im November mein Kind bekommen. Ich würde gerne ein Bett kaufen, welches jedoch mit einer Kokosverbundmatratze ausgestattet ist. Kann eine solche Matratze Allergien auslösen oder kann ich diese bedenkenlos kaufen? Weiterhin bin ich unsicher, ob ich beim Kauf eines Kinderwagens Fehler zu Lasten des Kindes machen kann. Gibt es hierzu Produktempfehlungen / Bewertungen?

Vielen Dank!

Grüsse
Silke

Antwort vom 18.08.2004

Hallo, Stiftung Warentest hat Kinderwagen getestet und für Babyprodukte umfangreich veröffebtlicht. Wahrscheinlich sind Sie gut damit bedient dort nachzulesen, bevor Sie einen Kinderwagen kaufen. Es gibt auch eine Vielzahl von Modellen mit unterschiedlichen Variationsmöglichkeiten. Da kommt es viel auch auf den eigenen Geschmack an und die Situation in der Sie wohnen und den wagen transportieren müssen.
Kokos gehört nicht zu den Stoffen, die häufig Allergien auslösen. Klar ist aber auch, dass Kinder, die in einer allergenarmen Umwelt aufwachsen häufiger Allergien bekommen als Kinder, die von einer ganz normalen Umwelt umgeben sind. Sicher werden Sie Ihr Kind auch mal ins eigene Bett mitnehmen oder es hat Kontakt zu Sesseln und Sofas, die ebenfalls Füllungen enthalten. Ich halte nicht viel von reinen Kunststoff- Umgebungen, die als besonders allergenarm gelten, da diese wiederum andere Nachteile haben. Oft ist der Temperaturausgleich dem von Naturfasern unterlegen. Es spricht für mein Empfinden nichts gegen eine Matraze, die Kokosfasern enthält.
Alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "Kokosmatraze Allergieauslösend?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: