Themenbereich: Stillen allgemein

"Kind wecken zum Stillen vor Terminen?"

Anonym

Frage vom 19.08.2004

Hallo,

ich stille meinen 7 Wochen alten Sohn Elias voll und zwar nach Bedarf, d.h. immer dann, wenn er Hunger hat und sich meldet (ca. 6 - 7 mal in 24 Stunden). Richtig feste Zeiten hat Elias dabei noch nicht, ich richte meinen Tag nach seinen Zeiten ein.
Nun habe ich aber auch ein paar feste Termine (Frauenarzt, Rückbildungdskurs, ...) und frage mich, ob ich meinen Sohn dann ca. 1 Stunde vor der Abfahrt wecken soll, um ihn noch in Ruhe zu Hause stillen zu können, oder aber ob ich ihn einfach schlafend schnappe und zum Arzt bzw. Rückbildungskurs etc. fahre. Dann besteht natürlich das Risiko, dass Elias sich laut schreiend im Auto, Wartezimmer oder beim Kurs meldet und gestillt werden will. Was raten Sie mir ?
Liebe Grüße, Cordula

Anonym

Antwort vom 19.08.2004

In diesem Fall kann beides richtig sein. Sie müssen ausprobieren, wie es am besten klappt. Es kann sein, dass er durch Ihren Termin kaum gestört wird und einfach weiterschläft. Es kann aber auch sein, dass er Ihre Termine zufriedener mitmacht, wenn Sie ihn vorher wecken und stillen. Probieren Sie beides aus und Sie werden bald herausfinden, was für Sie und Elias das beste ist. Vielleicht ist es sogar besser, wenn Sie ihn zu Hause bei einer Betreuungsperson lassen und schnell allein Ihre Termine außer Haus wahrnehmen. Dann sind Sie bei der Gymnastik nicht abgelenkt und Ihr Sohn kann weiterschlafen. Wenn Sie z. B. ein Handy mitnehmen, sind Sie ja auch schnell erreichbar.

23
Kommentare zu "Kind wecken zum Stillen vor Terminen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: