Themenbereich: Stillen allgemein

"wie läßt sich die Stilldauer verkürzen?"

Anonym

Frage vom 24.08.2004

Hallo Hebammenteam, Meine Tochter ist jetzt 2 Wochen alt. Zum stillen brauche ich fast immer knapp zwei Stunden weil sie einschläft während des Trinkens oder ich lege sie ins Bett und sie wird dann wieder wach und hat immer noch Hunger. Ich wickle bereits auch zwischen beiden Brüsten. Meine Frage nun: wie kann ich diese Zeit verkürzen? Ist es sinnvoll nur eine Brust zu geben, wenn man das Gefühl hat es ist noch Milch da? Momentan trinkt sie etwa 10 min an der ersten Brust, dann wickle ich und lege sie an die andere Brust. Dort trinkt sie dann evtl. nochmal 8 minuten und dann geht das danach immer Schluckweise weil sie einschläft. In meinem Stillbuch habe ich darauf keine Antwort gefunden.

Anonym

Antwort vom 24.08.2004

-Zunächst möchte ich Ihnen dringend raten, eine Hebamme vor Ort um Betreuung im Wochenbett und insbesondere um Stillberatung zu bitten. Sie kann sich den Verlauf einer Mahlzeit anschauen und ihnen viele praktische Tipps geben, die das Stillen wesentlich vereinfachen. Hier sind der Internetberatung leider Grenzen gesetzt. Es kann sein, dass Ihre Tochter erst einmal satt ist, nachdem sie beide Brüste getrunken hat (nach insgesamt etwa 20 Minuten Stillzeit) und ihr Schreien nicht unbedingt Hunger zum Ausdruck bringt. Eine Stillzeit von zwei Stunden ist auf die Dauer zu lang. Das können Sie nicht lange durchhalten, und das ist auch nicht nötig. In den ersten Lebenswochen ist es nicht immer einfach herauszufinden, warum das Baby nun schreit und es gibt zahlreiche andere Gründe als Hunger, warum Kinder unruhig sind. Eine persönliche und individuelle Beratung wird Ihnen sicherlich weiterhelfen.

20
Kommentare zu "wie läßt sich die Stilldauer verkürzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: