Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Erbrechen nach Beikost"

Anonym

Frage vom 26.08.2004

Hallo,

meine Tochter 6 Monate alt bekommt seit 4 Wochen Beikost, Mittags Gemüse, sie hat auch schon fast 100 g davon gegessen, bis ich bei der Kinderärztin war die mir sagte ich solle ich auch Gemüsebrei mit Fleisch geben, sie hat sich sofort übergeben, ich hab andere sorten ausprobiert das gleiche. Dann wollte ich ihr einfach nur Gemüse geben keine Chance mehr sie ist keinen Brei mehr. Habe Obst ausprobiert keine Chance mehr sie weigert sich total. Soll ich es jetzt weiterhin probieren oder eine Weile aussetzen und nur Flasche geben. Danke schon im voraus, ich weis einfach nicht mehr weiter.

Anonym

Antwort vom 27.08.2004

Hallo, Sie haben Ihre Fragen schon selber richtig beantwortet, wenn ein Kind sich so vehement gegen Essen wehrt, macht es keinen Sinn weiter zu probieren, sondern Sie sollten warten, bis die Kleine von sich aus nach Beikost verlangt und erst dann wieder beginnen, das kann in einer Woche oder in 2Monaten sein. Je mehr Sie versuchen sie vom Essen zu überzeugen, desto mehr wird sie sich im
Moment querstellen.

27
Kommentare zu "Erbrechen nach Beikost"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: