Themenbereich:

"Knochenbruch wegen Vit D-Mangel?"

Anonym

Frage vom 27.08.2004

Hallo, liebe Hebamme !

Mein Sohn ist nun 17 Monate alt und hat sich beim herumtoben ( und festem Treten) mit seiner großen Schwester das rechte Schienbein gebrochen, bzw. hat einen Haarriß.
Ich mache mir nun gaaaaanz große Vorwürfe, da ich ihm nie die D-Vigantoletten gegeben habe !!!
Er ist halt im März geboren worden, war im Sommer viel in der Sonne und im Winter bin ich von MM auf Flaschennahrung umgestiegen. Da ich mir dachte, dass dort sowiso mehr Vit.D drinn enthalten ist als in MM, gab ich in den sonnenarmen Tagen keine Vigantoletten zusätzlich.
Meinen sie, dass das absolut falsch war und er nur desshalb einen Haarbruch(fast Spiralbruch) am Bein hat??? ..und das die Knochen jetzt für sein ganzes Leben geschwächt sind? Wie sie merken, ich mache mir große Vorwürfe
und hoffe auf baldige Antwort !!!
M.f.G. Katharina E.

Antwort vom 28.08.2004

Hallo,
die Ursache für den Bruch ist nicht der Mangel an Vitamin D, sondern war der Tritt durch seine Schwester. Wenn wirklich ein gravierender Vitamin D Mangel bestanden hätte, dann hätte Ihr Sohn auf den Mangel mit Verformung der Knochen ohne jeden mechanischen Einfluss reagiert (O-Beine, Rippenveränderungen) Jeder Kinderarzt hätte bei den Vorsorgeuntersuchungen beginnende Zeichen von Rachitis entdeckt und Sie nochmal darauf hingewiesen, dass Sie Vit-D geben sollten. In den Sommermoonaten tritt sicher kein Mangel auf, wenn Ihr Sohn regelmäßig ins freie gekommen ist. Auch im Winter würde regelmäßige Sonneneinstrahlung ausreichen. Die Empfehlung zur regelmäßigen Vit-D Gabe erfolgt, da sicher ist, dass es immer noch Kinder gibt, die erst ins Freie kommen, wenn sie selbst die Treppe runter laufen, die also nie die Sonne sehen. Rachitis als Folge von Vit-D Mangel trat erstmals auf, als in den Städten durch die Industrialisierung in England und Deutschland Hinterhöfe entstanden (Deshalb wurde die Rachitis auch als Kellerkinder-Krankheit bezeichnet)Da man nicht weiß, welche Kinder nun an die regelmäßig an die Sonne kommen und welche nicht, gibt es die Empfehlung.
Der Bruch wird sicher gut verheilen und eine Schädigung fürs Leben ist sehr unwahrscheinlich. Das Falscheste was Sie jetzt machen könnten ist Ihren Sohn wegen "der schwachen Knochen" nun zu schonen. Mit viel Bewegung an frischer Luft und Zuversicht und Vertrauen in seine Entwicklung Ihrerseits ist ihm sicher am Besten geholfen für seinen weiteren Lebensweg.
Alles Gute, Monika

25
Kommentare zu "Knochenbruch wegen Vit D-Mangel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: