Themenbereich: Stillen allgemein

"Schließmuskel Ursache für seltenen Stuhlgang?"

Anonym

Frage vom 29.08.2004

Hallo, mein Sohn ist jetzt 12 Wochen und wird voll gestillt. Von Geburt bis zur ca. 10 Woche hatte er nach jedem Stillen Stuhlgang, zwar hat er oft dabei geschrien, aber das Geschäft klappte. Seit ca. 11. Woche hat er nur 1 x die Woche Stuhlgang. Er hat immer gedrückt und dabei geschrien, aber es kam nichts.Der Kinderarzt sagt der Schließmuskel wäre zu straff und weitet in dann alle 3-4 Tage. Wenn er Stuhlgang hat ist er sehr zäh. Wie kann das kommen u. kann es wirklich am Schließmuskel liegen???

Anonym

Antwort vom 29.08.2004

-Ausschließlich gestillte Kinder sollten in den ersten sechs Wochen täglich Stuhlgang haben. Danach können größere Pausen zwischen den einzelnen Stuhlentleerungen liegen, ohne dass es sich um eine Verstopfung oder gar einen zu straffen Schließmuskel handelt. Solange Ihr Sohn nur Muttermilch bekommt, ist es normal, dass er nur einmal in der Woche Stuhlgang hat und kein Zeichen für etwas Ungewöhnliches oder Behandlungsbedürftiges. Sie können Ihrem Baby mehrmals täglich das Bäuchlein mit Baby-Bäuchleinöl oder Vier-Windeöl (Apotheke) im Uhrzeigersinn um den Nabel herum massieren. Sie können sich auch an eine Hebamme vor Ort wenden, die Ihnen die Bauchmassage zeigen kann.

27
Kommentare zu "Schließmuskel Ursache für seltenen Stuhlgang?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: