Themenbereich: Abstillen

"Probleme beim abstillen"

Anonym

Frage vom 30.08.2004

hallo,
unser sohn ist jetzt 8 monate alt und wurde 6 monate lang voll gestillt. die einführung von beikost hat eigentlich gut geklappt, nur leider klappt es morgens noch nicht, da unser sohn strikt die flasche verweigert. was kann man ihm sonst morgens geben? ich habe gelesen, daß man dem baby morgens entweder die brust oder die flasche geben soll, solange es noch kein jahr alt ist.
das andere problem ist das abendliche einschlafen. er bekommt abends spät seinen brei. jedoch möchte er abends immer noch zum einschlafen an die brust, ansonsten haben wir mindestens 1,5 stunden stress und geschrei. auch nachts möchte er noch immer gestillt werden.
habt ihr für diese 3 problemen beim abstillen einen tip?
tausend dank.

Anonym

Antwort vom 31.08.2004

-Es ist völlig normal, dass ein gestilltes Kind im Alter Ihres Sohnes noch nach der Brust verlangt. Der Abstillprozess dauert bei Kindern, die in den ersten sechs Monaten ausschließlich gestillt wurden bei vielen Mutter-Kind-Paaren mehrere Monate. Lassen Sie ihm noch etwas Zeit, sich an die Beikost zu gewöhnen und vom Stillen zu verabschieden. Wahrscheinlich braucht er noch die Stillmahlzeiten, bei denen er nicht nur seinen Hunger und Durst, sondern auch sein Nähebedürfnis stillt. Es ist völlig ausreichend, wenn im Alter von acht Monaten zwei Stillmahlzeiten durch Breimahlzeiten ersetzt sind, und das scheint der Fall zu sein. Wenn er morgens, abends und nachts so eindeutig nach der Brust verlangt, können Sie ihn ganz bedenkenlos zu diesen Zeiten stillen, ohne dass er vorher schreien muss. Üben Sie mit Ihrem Sohn bei jeder Beikostmahlzeit das Trinken aus einem Becher oder einer Trinktasse. Stillkinder lehnen häufig die Flasche ab und können daraus nicht trinken. Als nächstes können Sie den Milch-Getreide-Obstbrei am morgen einführen, der dann die morgendliche Stillmahlzeit ersetzt.

27
Kommentare zu "Probleme beim abstillen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: