Themenbereich: Stillen allgemein

"Phytolacca zum abstillen?"

Anonym

Frage vom 01.09.2004

Nachdem ich seit längerem nur noch einmal täglich stille, habe ich vor zwei Tagen mit dem Abstillen begonnen. Ich habe von einem Milchstau noch Phytolacca C6. Kann ich auch diese zum Unterstützen des Abstillens einnehmen und dann in welcher Dosierung?
Wie lange dauert denn etwa der Prozess bis der Körper die bereit gebildete Milch resorbiert?
MfG, Ruth

Anonym

Antwort vom 01.09.2004

Zum Abstillen können Sie Phytolacca D1 Tropfen (Weleda) nehmen, die eine milchreduzierende Wirkung haben. Nehmen Sie drei Tage lang etwa alle drei Stunden 10 Tropfen und an den folgenden drei Tagen alle vier bis fünf Stunden jeweils 10 Tr. Anschließend können Sie das Phytolacca noch drei mal täglich einnehmen, bis keine Milch mehr ausläuft oder Druckgefühle in den Brüsten entstehen. Die Dauer des Abstillprozesses variiert je nach Milchbildung von Frau zu Frau. Wenn Sie Druckgefühle in den Brüsten spüren, sollten Sie etwas Muttermilch von Hand ausstreichen oder mit einer Handpumpe entleeren, bis der Druck entlastet ist. Kühlende Brustumschläge können das Abstillen unterstützen. Wenn Sie Ihr Kind nicht mehr anlegen und der Saugreiz wegfällt, ist der Abstillprozess wahrscheinlich innerhalb der nächsten 14 Tage beendet.

42
Kommentare zu "Phytolacca zum abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: