Themenbereich: Stillen allgemein

"als stillende Mutter keine Kuhmilch?"

Anonym

Frage vom 01.09.2004

Ich habe gleich zwei Fragen auf einmal:
- Meine Hebamme hat mir geraten, solange ich stille, selber keine Kuhmilch zu trinken (lieber Sojamilch) und auch auf Naturjoghurt und Quark zu verzichten. Andere Stillende haben davon noch nie etwas gehört. Darf ich Kuhmilch trinken oder nicht?
- Ich muß in zwei Wochen operiert werden. Mein Sohn ist dann 11 Wochen alt. Was muß ich bei Vollnarkose und Stillen beachten? Kann ich weiter stillen? Muß ich abstillen oder die Milch lediglich abpumpen und wegwerfen?

Viele Grüße
Jessica

Anonym

Antwort vom 02.09.2004

-Frische Kuhmilch kann bei empfindlichen Säuglingen zu Blähungen führen. Sie können mit kleinen Mengen ausprobieren, ob Ihr Kind es verträgt, wenn Sie Milch trinken. In Zusammenhang mit Getreide wird die Milch meistens gut vertragen (z.B. Müsli mit Milch). Milchprodukte wie Joghurt und Quark werden dagegen allermeist sehr gut vertragen. Am besten ist es, wenn Sie alles einzeln testen und die Reaktion Ihres Kindes beobachten. Es gibt keine Speisen, auf die Sie grundsätzlich verzichten müssen. Sie können alles einzeln ausprobieren und selbst herausfinden, was Ihr Kind verträgt und was es nicht verträgt. Höchstwahrscheinlich können Sie direkt nach der Narkose weiterstillen und müssen keine Stillpause einlegen. Je nach Dauer der Operation kann es notwendig sein, eine abgepumpte Milchmahlzeit bereit zu haben. Bitte besprechen Sie jetzt schon mit Ihrer Narkoseärztin/Arzt im Krankenhaus, ob eine Stillpause erforderlich ist und wie Sie vorgehen sollen.

23
Kommentare zu "als stillende Mutter keine Kuhmilch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: