Themenbereich: Stillen allgemein

"wieviel ml MuMi pro Mahlzeit?"

Anonym

Frage vom 02.09.2004

Hallo!
Mein Sohn ist 3 mon alt und ich stille ihn voll. Seit einigen Tagen trinkt er nicht mehr gerne von der Brust und meldet sich auch so seltener als sonst.
Woran könnte das liegen? Ich habe genug Milch und er hat sonst keine Anzeichen, dass es ihm nicht gut ginge.
Wenn ich Milch abpumpe nimmt er das Fläschen ohne Probleme.
Nun meine Frage:
wieviel ml sollte er pro Malzeit trinken und wieviel Malzeiten sollte er in 24 h haben?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Silke

Anonym

Antwort vom 02.09.2004

Stillkinder verändern im Laufe der ersten Lebensmonate immer wieder ihre Rhythmen, und auch die Dauer der einzelnen Mahlzeiten kann sich verändern. Wenn Ihr Sohn gut gedeiht, können Sie ihn so häufig und so lange anlegen, wie er es vorgibt. Wenn Sie jetzt mit dem Pumpen und Flasche füttern beginnen, kann das leicht zum vorzeitigen Abstillen führen, da das auf die Dauer sehr anstrengend ist. Die Trinkmenge pro Mahlzeit ist bei Stillkindern recht unterschiedlich, denn sie regulieren ihren Bedarf selbst. Mal trinken sie mehr, mal weniger, mal sehr oft am Tag und mal seltener. Im Alter von drei Monaten nehmen viele Stillkinder sechs bis acht Stillmahlzeiten in 24 Stunden zu sich und trinken pro Mahlzeit unterschiedliche Mengen. Es kommt dabei nicht auf die Trinkmenge pro Mahlzeit, sondern auf das gute Gedeihen an. Sein gutes Gedeihen erkennen Sie an folgenden Merkmalen: Ihr Sohn hat vier bis sechs nasse Windeln am Tag, und der Urin ist hell und geruchlos. Seine Stühle stinken nicht (Stillkinder müssen nicht täglich Stuhlgang haben. Der Stuhlgang kann auch mal mehrere Tage auf sich warten lassen). Ihr Sohn saugt effektiv an der Brust und schluckt hörbar. Die große Fontanelle ist nicht eingesunken. Ihr Sohn ist rosig und sein Körper warm. Neben unterschiedlich langen Schlafphasen ist er wach und reaktionsfreudig, macht insgesamt einen zufriedenen Eindruck und lässt sich durch verschiedene Maßnahmen beruhigen. Es ist ausreichend, wenn Ihr Sohn mindestens 90 Gramm in der Woche zunimmt. Wenn diese Merkmale zutreffen, können Sie sicher sein, dass er prima gedeiht. Sie können sich für die nächsten vier Wochen eine Babywaage in der Apotheke ausleihen und sein Gewicht einmal in der Woche kontrollieren. Sie können sich an eine Hebamme oder Stillberaterin vor Ort wenden, die sich den verlauf einer Stillmahlzeit anschauen und Sie individuell beraten kann.

25
Kommentare zu "wieviel ml MuMi pro Mahlzeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: