Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind spuckt viel in Bauchlage"

Anonym

Frage vom 02.09.2004

Unsere Tochter (6 Monate) wird morgens, abends und nachts gestillt. Tagsüber bekommt sie Milchflaschen, Möhrengläschen und Grießbrei. Sie war schon von Anfang an ein unglaubliches Sabbelkind, aber seit sie sich auf den Bauch drehen kann (das dann folgende Hochstemmen mit den Armen scheint sehr anstrengend zu sein) spuckt sie extrem viel Nahrung wieder aus. Dauernd müssen wir sie umziehen und hinter ihr herwischen, was gerade bei Möhrchen sehr unangenehm ist. Ist das normal? Die angebotenen Mengen isst sie gerne und die Gewichtszunahme verläuft auch ganz normal, so dass ich davon ausgehe, dass wir ihr nicht zuviel füttern. Für einen Tipp was das Herauskriegen von Möhrenflecken aus der Kleidung angeht, wäre ich ganz nebenbei auch sehr dankbar.
Lieben Dank

Anonym

Antwort vom 03.09.2004

Hallo, es gibt Kinder die im ersten Lj, auch mit fester Nahrung häufig spucken.Ob es "krankheitsbedingt ist "können Sie bei einem Osteopathen klären Ursache: Schädelplatten und geburtsbedingter Kopfveränderungen, durch Druck unter der Geburt (häufig Spuckkinder, oft verbunden mit Blähungen, oder auch entzündeten Augen).
Dann gibt es auch immer wieder Kinder die zu viel essen und denn Überschuß wieder ausspucken. Das ist lästig, aber läßt sich meistens nicht ändern.
Über Möhrenflecke kenne ich mich überhaupt nicht aus...

28
Kommentare zu "Kind spuckt viel in Bauchlage"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: