Themenbereich: Stillen allgemein

"abpumpen möglich bei verletzter Brustwarze?"

Anonym

Frage vom 13.09.2004

Hallo! mein sohn ist jetzt einen monat alt und ich stille ihn voll!
mein problem ist folgendes: meine linke brustwarze ist so ähnlich wie eine hohlwarze (je nach "witterung" zeigt si sich oder vergräbt sich in der brust!)und wurde von meinem sohn so sehr in anspruch genommen, daß ein kleiner teil aufgerissen ist. der riss vernarbt gerade - es bildet sich quasi an dieser stelle neue haut- aber die enden des rissen schmerzen entsetzlich. die warze ist wund und schmerzt bei jedem anlegen! ich will unbedingt weiter stillen, da trotz der verletzung die linke brust mehr als genug produziert! ist es vielleicht möglich die intakte brust wie gewohnt anzubieten und die andere abzupumpen und die milch mit der flasche anzubieten? danke

Anonym

Antwort vom 13.09.2004

-Sie können die linke Brust abpumpen bis die Brustwarze ganz abgeheilt ist und dann wieder das Anlegen versuchen. Im Laufe der Stillzeit kann sich die Form der Brustwarze verändern, und es kann sein, dass sie bald so hervorsteht wie die andere Seite. Vielleicht lindert es den Schmerz, wenn Sie vorübergehend die linke Seite mit einem Silikonstillhütchen (Fa. Medela) stillen. Sie können vor dem Anlegen die linke Seite kurz anpumpen, um die Brustwarze etwas hervorzuholen. Falls das klappt und die Brustwarze etwas nach außen kommt, können Sie die linke Seite auch ohne Stillhütchen anlegen. Wenden Sie sich an eine Hebamme oder Stillberaterin vor Ort, die Ihnen Hilfestellung und Tipps zum Anlegen und zur Heilung Ihrer wunden Brustwarze geben kann (www.stillen-info.de).

18
Kommentare zu "abpumpen möglich bei verletzter Brustwarze?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: