Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind erbricht nach Milchhaltiger Nahrung"

Anonym

Frage vom 13.09.2004

Mein Sohn ist 7Monate,er bekommt seit 3Wochen Breikost zum Mittag und alle anderen Mahlzeiten wird er gestillt.Ich habe jetzt schon 3 mal versucht ihm abends Grießbrei mit oder ohne Folgemilch zum Anrühren zu geben. Jedesmal hat er dann nach ca. 2-3 Stunden alles erbrochen.Bei Obstmus passiert dies nicht.Auch ist nach diesen Milchbreien sein Gesicht ganz rot und er kratzt sich. Ich möchte gern einen Tipp, was ich meinem Sohn als Abendmahlzeit geben kann und wieso er so auf milchnahrung reagiert und ob die wieder weggeht. Vielen Dank Melanie

Anonym

Antwort vom 13.09.2004

Hallo, da Ihr Sohn den Brei mit Milch nicht verträgt, sollten Sie darauf verzichten und im Bioladen nach einem milchfreien Brei schauen.
Ansonsten kann er natürlich auch zum Abendessen Obst oder ein z.B. Kürbisgemüse mit Kartoffeln. Auch Milch würde ich in der nächsten Zeit ganz verzichten.

17
Kommentare zu "Kind erbricht nach Milchhaltiger Nahrung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: