Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Sauerstoffzufuhr in Rückenlage vermindert?"

Anonym

Frage vom 14.09.2004

Hallo, liebe Hebamme!

Ich bin in der 31. SSW und mein Baby liegt seit einiger Zeit am liebsten quer in meinen Bauch. Es ist auch meist so, dass der Bauch schief ist, immer auf der gleichen Seite kommt eine Beule, die bleibt längere Zeit (es könnte der Kopf oder Po sein). Und auf der rechten Seite ist etwas längliches spürbar (der Rücken/Körper vielleicht). Ist das normal, wenn das über längere Zeit so ist? Und nachts drehe ich mich manchmal ungern auf die Seite, da es sich dann beim Hinlegen immer anfühlt, als hätte mein Baby keinen Platz, da es sich dann immer ziemlich nach außen beult. Oft liege/schlafe ich auf dem Rücken. Kann das der Sauerstoffzufuhr zum Kind schaden? (Hab ich mal gehört...). Vielen Dank für Ihre Antwort.
Freundliche Grüße

Anonym

Antwort vom 14.09.2004

Hallo, wenn Ihr Baby das so macht dann scheint es noch ausreichend Platz zu haben, ansonsten kann es nicht in eine Querlage kommen. Das es sich gegen Positionen die Sie einnehmen wehrt ist normal,manches ist von innen eben unbequem, aber das Kind sortiert sich dann schon oder stört Sie so lange bis Sie sich umlegen.Wenn Sie die Rückenlage gut vertragen ist sie fürs Kind auch ok, generell wird die Seitenlage schon eher empfohlen, aber bevor Sie nicht schlafen würd ich lieber auf dem Rücken liegen, lange finden Sie das wahrscheinlich auch nicht mehr angenehm, dann sollten Sie auch wechseln. Gruß Judith

13
Kommentare zu "Sauerstoffzufuhr in Rückenlage vermindert?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: