Themenbereich:

"Nuckeln an den Fingern schädlich?"

Anonym

Frage vom 15.09.2004

Unsere Tochter,vier Monate,wird mit fünf Mahlzeiten am Tag voll gestillt.Ihr Gewicht liegt im optimalen Bereich.Sie nimmt keine Flasche und auch keinen Nuckel.Sie nuckelt aber sehr gern an zwei Fingern ihrer Hand.Ist dieses Nuckeln für die Entwicklung des Gaumens und der Zähne schädlich? Sollen wir versuchen, dass sie einen Nuckel nimmt? Und wenn ja, wie bringen wir sie dazu? Wie kann ihr Saugbedürfnis anders gestillt werden?

Anonym

Antwort vom 16.09.2004

-Hallo,es ist auf keinen Fall schädlicher als der Schnuller, den sie sicher auch nicht mehr akzeptieren würde. Sie weiß ja nun auch schon wo ihre Finger sind und wird da auch immer wieder darauf zurückgreifen. Das Nuckeln hört oft auf wenn die Zähne da und damit im Weg sind. Das Saugbedürfnis wird immer nur über Saugen zu bedfreidigen sein und dafür suchen sich Kinder das aus was am Besten aus ihrer Sicht dafür geeignet ist. Manche geben auch Moltontücher zum Nuckel, aber ob das unbedingt besser ist sei dahin gestellt. Ich denke Ihre Tochter hat sich entschieden und da man Finger nicht "wegzaubern" gönnen Sie ihr das Vergnügen. Gruß Judith

23
Kommentare zu "Nuckeln an den Fingern schädlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: