Themenbereich: Schlafen

"Wie kann man das Baby zum Schlafen bringen?"

Anonym

Frage vom 21.09.2004

Hallo,

meine Tochter (fast 10 Monate) war nie eine gute Schläferin. Bis vor einigen Wochen hatten wir noch das Problem, dass sie nachts ständig gestillt werden wollte, wobei das für mich mehr ein Nuckeln war. Es war wirklich ca. alle halbe bis eine Stunde. Man kann sich vorstellen, wie stressig das ist. Ich liebe mein Kind und versuche, alles für sie zu tun und wenn sie es braucht, stille ich sie gerne auch ein paarmal nachts, aber ich brauche auch meinen Schlaf, zumal ich noch eine fast 5-jährige Tochter habe.

Wir haben es dann geschafft, dass sie wenigstens den Schnuller akzeptiert. Ich muss dazu sagen, ich bin kein Schnullerfan, aber nachts ist es einfacher, wenn sie sich mit dem Schnuller beruhigen lässt.
Tagsüber nimmt sie ihn ohnehin nicht.

Ich muss zugeben, dass wir sie bis vor ca. 3 Wochen immer im Arm haben einschlafen lassen, was wir aber seitdem versuchen, zu ändern, indem ich sie ins Bett lege, mich allerdings daneben. Das klappt auch ganz gut. Es ist nur so, dass sie immer ein starkes Bedürfnis hat, mich festzuhalten. Das ist an sich total süß, ihre beiden Händchen fassen meinen Arm ganz fest. Auch wenn sie gestillt wird, hält sie sich mit einer Hand immer an mir fest.

Nun mein Problem: Seit ca. einer Woche wacht sie ständig und mit ständig meine ich manchmal alle 5 - 10 Minuten auf, jammert kurz und hört erst auf, wenn sie mich wieder festhält. Dann schläft sie ein und kurz darauf geht das Gleiche wieder los.

Man kann sicher verstehen, dass ich nach solchen Nächten mittlerweile am Tiefpunkt bin, denn ich bekomme kaum Schlaf.

Wie schaffe ich es auf liebevolle Art, dass sie länger am Stück schläft? Es gibt mit Sicherheit auch keine Patentlösung, aber vielleicht einige hilfreiche Tipps.

Es tut mir leid, dass die Nachricht so lang wurde, aber ich musste doch etwas erklären.

Vielen Dank jetzt schon für die Antwort.

Viele Grüße

Antwort vom 21.09.2004

Das klingt ja anstrengend! Dass Sie dringend ruhigere Nächte brauchen, ist klar, auch Ihre Kleine findet mit solch unterbrochenen Schlafphasen keine wirkliche Erholung. Da das bei Ihnen schon lange geht, würde ich Ihnen raten, sich an eine Schlafambulanz zu wenden, diese sind oft den großen Kinderkliniken angegliedert. Entweder Sie schauen den Gelben Seiten nach einer Adresse in Ihrer Nähe od. Sie fragen bei Ihrer hebamme od. Kinderarzt nach. Mit den üblichen "Tipps", die Sie wahrscheinlich in unserem Archiv schon alle gelesen haben und der einschlägigen Literatur zum Thema kommen Sie denke ich nicht weit, und es ist sicher sinnvoll, wenn Ihnen "richtig" geholfen wird. Viel Erfolg bei der Suche und vor allem bei der Lösung Ihres Problems!!

20
Kommentare zu "Wie kann man das Baby zum Schlafen bringen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: