Themenbereich: Alternative Heilmethoden

"Bauch hart nach Himbeerblättertee"

Anonym

Frage vom 24.09.2004

Hallo,
ich trinke jetzt seit 3 tagen himbeerblättertee und jedesmal danach wird der bauch hart und ich bekomme Rückenschmerzen.Kann es denn sein,das er doch so schnell wirkt? Ist er denn auch wehenfördernd? ich weiss nur,das er den Muttermund weicher machen soll.Ich bin in der 36.SSW.was kann ich denn in 2 Wochen noch tun,um wehen zu bekommen? Bei der ersten schwangerschaft hatte ich eine Wehenschwäche,deshalb möchte ich jetzt nachhelfen
Vielen Dank
Julia

Antwort vom 25.09.2004

Es ist zwar ungewöhnlich, dass der Himbeerblättertee so prompt wirkt, aber wenn Sie in der 36. SSW sind, dann darf Ihr Baby ja auch bald kommen! Vor allem sollten Sie keine Angst haben, dass es wieder zu einer Wehenschwäche kommt, davon müssen Sie nicht ausgehen. Es ist sehr gut möglich, dass diesmal die Wehen ganz normal in Gang kommen und Ihr Baby ohne Wehenmittel zur Welt kommt. Trinken Sie weiter den Himbeerblättertee und vielleicht gibt es in Ihrer Nähe eine Hebamme, die gebirtsvorbereitende Akupunktur anbietet, schauen Sie mal in unserer Suchmaschine od. fragen Sie Ihre Hebamme, den FA od im Bekanntenkreis.

34
Kommentare zu "Bauch hart nach Himbeerblättertee"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: