Themenbereich: Ernährung in der Stillzeit

"Schokolade in der Stillzeit"

Anonym

Frage vom 25.09.2004

Hallo,
mein Sohn ist 12 Wochen alt und ich stille ihn voll. Vor und während der Schwangerschaft war ich ernährungsmäßig eher der "herzhafte" Typ. In der Stillzeit habe ich aber plötzlich Heißhunger auf Schokolade. Leider gebe ich diesem Drang auch häufig nach. Zum einen mache ich mir natürlich Sorgen um meine eigene Figur. Viel mehr beschäftigt mich allerdings die Frage, ob die viele Schokolade für meinen Sohn schädlich ist oder ob bei ihm dadurch über die Muttermilch unerwünschte Fettpolster angelegt werden ? Liebe Grüße, Cordula

Anonym

Antwort vom 26.09.2004

Hallo, leider können wir unsere Milch nicht fettr machen, denn dann würden manche Kinder besser gedeihen... Die Schokolade wird nicht in die MM abgegeben- der Fettgehalt ist egal was Sie essen gleich.
Aber natürlich kann es sich auf Ihre "Pölsterchen" legen...vielleicht richten Sie sich zum Stillen einen Obstteller mit fertig geschnittenem Obst hin, dass Sie anstatt von Schokolade essen können. Auch eine Schüssel Haferflocken (vielleicht mit ein bißchen Kaba) ist gesünder und sättigt besser.
Und ab und zu ein Stück Schokolade "hält die Seele" zusammen.

35
Kommentare zu "Schokolade in der Stillzeit"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: