Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind zieht mit 9 Monaten Stillen noch vor"

Anonym

Frage vom 30.09.2004

Liebe Hebammen,
Mein Sohn ist gute 9 Monate alt und isst außer Dinkelstangen und ab und zu Brot oder einStück Banane, Birne, Apfel nichts Festes. Er wird natürlich ansonsten gestillt. Ab dem 6. Monat haben wir regelmäßig mit viel Geduld und Muße Breie ausprobiert (Möhre, Zucchini, Pastinake- selbstgekocht und aus Gläschen). Einen knappen Monat hat er abends einen Getreide-Obstbrei gemocht, aber den möchte er jetzt auch nicht mehr. Alles, was mit dem Löffel daherkommt. scheint ihn nicht zu interessieren. Dazu muß man evtl. wissen, dass er bereits mit 3Monaten erste Zähne bekommen hat und inzwischen 8 Zähne hat. Ich frage mich nur, ob ihm jetzt nicht langsam etwas fehlt, wenn er fast ausschließlich gestillt wird? Aber zwingen zum Essen kann und will ich ihn auch nicht...
Lieben Gruß,
Anja

Anonym

Antwort vom 30.09.2004

Hallo, ich kann Sie in 2 Dingen völlig beruhigen, wenn einem Kind etwas fehlt, dann holen sie sich das noch völlig automatisch(ähnlich unseerer Gelüste, wissen die Kinder was sie brauchen). Unseren Kleinsten habe ich 11 Monate ausschließlich gestillt- nicht weil ich das so wollte(ein Kind dass essen möchte läßt sich nicht stillen) sondern, weil er alles was wir ihm anboten abgelehnt hat. Mit 11 Monaten entdeckte er Birne und das war dann für einige Wochen sein ausschließliches Essen( neben der Brust). Wenn er mehr Bearf gehabt hätte, dann hätte er es von sich aus verlangt- da ja bei 3 älteren Geschwistern "alles" auf dem Tisch stand. Ich denke dass Kinder noch bis sie Süßigkeiten und Fastfood entdecken noch einen sehr guten Kontakt zu ihrem Körper haben und sehr gut selber für sich sorgen können.

19
Kommentare zu "Kind zieht mit 9 Monaten Stillen noch vor"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: