Themenbereich: Dammschnitt / -riss

"was tun gegen Dammriss?"

Anonym

Frage vom 06.10.2004

Was kann ich tun, um die Wahrscheinlichkeit eines Dammrisses zu vermeiden (Massage, o.ä.?)?

Anonym

Antwort vom 07.10.2004

Hallo, eigentlich ist die Schwangerschaft schon
Vorbereitung genug um einen Dammriss zu vermeiden.
Durch die gute Durchblutung des Intimbereiches und das
Auflockern des Gewebes durch die
Schwangerschaftshormone ist schon viel Vorsorge
geleistet
Wenn Sie gerne Ihren Damm mit z.B. Dammmassagöl von
Weleda vorbereiten und massieren möchten unterstutzt
das sicher Ihr positives Körpergefühl und die
Elastizität der Dammhaut. Besprechen Sie doch auch mit
Ihrer geburtsbegleitenden Hebamme Ihren Wunsch einen
Dammriss zu vermeiden. Sie kann Ihnen vielleicht noch
Tipps zu Sitzbädern geben. Wichtig zur
Dammrissvorbeugung ist aber immer eine ruhige nicht
forcierte Anleitung unter der Geburt um dem Damm
langsam zu belasten und ihm die Zeit zum Dehnung zu
geben. Alles Gute, Ina

29
Kommentare zu "was tun gegen Dammriss?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: