Themenbereich: Stillen allgemein

"stillt das Kind sich ab?"

Anonym

Frage vom 14.10.2004

Hallo liebes Hebammen-Team! Mein Sohn ist 6 Monate alt ,und ich stille ihn.Ich habe jetzt auch schon zugefüttert, da er ein kleiner Nimmersatt zu sein scheint.Im Moment ist er aber an der Brust immer unkonzentrierter,trinkt nur noch wenig,obwohl er hungrig ist.Eigentlich wollte ich doch so lange stillen,da ich meinen Großen nicht so lange stillen konnte! Braucht er jetzt mehr?Oder stillt er sich langsam selber ab? könnte ich das verhindern?
Und noch eine kurze Frage : ich habe seit einiger Zeit einen ungemeinen Heißhunger auf süßes, obwohl ich keinen Hunger habe ,esse ich ständig! liegt das mit dem Stillen zusammen? Ich hatte doch durch das Stillen schon so schön abgenommen....Trinken tu ich genug,3-4 Liter am Tag! Danke für Ihre Antwort
Rebecca

Anonym

Antwort vom 14.10.2004

Hallo, gegen ein Abstillen von der Seite Ihres Sohnes aus können Sie nicht sehr viel tun. Die Kinder lassen sich in dem Alter häufig von Gesprächen oder Geräuschen ablenken. Sie können probieren ihn in einem ruhigen, langweiligen Raum zu stillen, wo er trinken kann ohne abgelenkt zu werden, wenn das ein Grund sein sollte. Wenn er trotzdem einen größeren Bedarf hat, brauchen Sie ihn aber nicht abzustillen. Neben einer zunehmenden Nahrungsgabe können Sie ihn noch lange weiterstillen. Ihr Sohn wird das sicher genießen.
Besser wäre es Ihre Gelüste nicht nur mit Süßem zu decken. Ein größeres Hungergefühl ist normal, wenn evtl. die Muttermilchmenge im größerem Umfang gefordert wird. Decken Sie den Bedarf doch lieber mit "gesunder Nahrung" und gönnen Sie sich dann die "Leckereien" im Figur - und Gesundheitsvertäglichen Mengen. Herzliche Grüße, Ina

25
Kommentare zu "stillt das Kind sich ab?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: