Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind mag keinen Sauger mehr mit 7 Monaten"

Anonym

Frage vom 19.10.2004

Hallo liebes Hebammenteam!
Mein Sohn ist 7 Monate alt und will aus keinem Sauger mehr trinken. Das führte dazu, daß ich ihm seit ein paar Tagen morgens ein Butterbrot mache und Vollmilch zu trinken gebe. Dazu kommt, daß mein Sohn ein kleiner "Fresssack" ist und es mir vorkommt, daß ihm eine Scheibe Brot nicht reicht. Er wiegt aber schon etwa 11 kg. Nun meine Fragen: Kann ich ihm morgens denn schon Butterbrot geben oder ist 2er Nahrung die bessere Alternatrive? Und wenn dann aus dem Becher? Wenn ich Butterbrot weitergebe, weiviel kann so ein Baby denn essen? Eine Zwischenmahlzeit vormittags kann ich ihm nicht anbieten, weil er von ca. 10.00 bis 12.00 schläft. Und: Ist das denn normal, daß er seinen Saugreflex so früh verliert?
Danke für eine baldige Antwort
Grüße Annett

Anonym

Antwort vom 19.10.2004

Hallo, rein theoretisch kann ein Kind mit 7 Monaten Stärke verdauen und somit darf er auch Brot essen- allerdings würde ich auf Vollmilch noch verzichten und ihm eher eine Saftschorle oder Tee anbieten- und das kann er aus einer Tasse oder Becher trinken. Wieviel ein Kind braucht ist immer relativ, - Sie sollten ihn nicht hungern lassen- aber auch nicht stopfen...Normalerweise hört ein Kind in diesem Alter von alleine zu Essen auf, wenn es satt ist- lassen Sie ihn doch mal selber entscheiden.
Manche Kinder haben einen ausgeprägten Saugwunsch und andere brauchen es nicht- auch hier sind Kinder sehr unterschiedlich- es ist aber eher früh.

17
Kommentare zu "Kind mag keinen Sauger mehr mit 7 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: