Themenbereich: Schlafen

"nächtliches Aufwachen mit 20 Monaten"

Anonym

Frage vom 20.10.2004

Eine unserer Zwillingsmädchen (21 Monate) schläft seit 1 Monat nicht mehr durch. 20 Monate ging dies bei beiden ohne Probleme. Sie schreit dann pünktlich um 4 Uhr, manchmal sogar für 1 Std. und lässt sich einfach nicht mehr beruhigen. Wir haben sie dann schon öfters mit zu uns genommen, wobei sie dann seelenruhig bis 9 Uhr schläft. Tagsüber schläft sie auch nur noch 1 Std. Wie können wir dies wieder ändern ? Es kostet uns halt auch unseren Schlaf. Zahnungsprobleme sind auch nicht erkennbar.

Antwort vom 20.10.2004

Es ist oft schwer zu sagen, warum und nicht ohne weiteres abzustellen, dass ein Kind plötzlich nicht mehr durchschläft. Im Alter von beinahe 2 Jahren wie bei Ihrer Tochter kann es ein schlechter Traum, auch eine Angst vor der Dunkelheit sein, evtl hilft ein kleines Nachtlicht. Evtl macht sie gerade eine Phase durch, in der sie eine höhere Dosis "Mama und Papa" braucht, und die holt sie sich eben nachts! Vielleicht ist es einen Versuch wert, dass Sie ein, zwei Nächte Ihre Tochter bei sich schlafen lassen, damit dieser neu angewöhnte Rhythmus, nachts um 4.00 aufzuwachen, wieder umgestellt wird. Dann wird sie hoffentlich wieder im eigenen Bett durchschlafen.

24
Kommentare zu "nächtliches Aufwachen mit 20 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: