Themenbereich:

"Verstopfung mit 14 Tagen"

Anonym

Frage vom 20.10.2004

Liebes Hebammenteam,
mein Sohn, 14 Wochen alt, hat seit 2 Tagen Verstopfung (jedenfalls nehme ich an, dass es das ist: er quält sich und drückt stundenlang und schreit schmerzvoll) und sein Stuhlgang, der jetzt deutlich seltener kommt als sonst, ist viel dunkler, zäher und riecht säuerlich.
Seit gestern trinke ich Aprikosensaft und habe den Eindruck, dass die Schmerzen jetzt weg sind, aber Farbe und Geruch des Stuhlgangs sind sogar noch extremer geworden. Gibt das Anlass zur Sorge oder ist das normal?

Danke vorab und Gruß

Anonym

Antwort vom 20.10.2004

Hallo, das ist so schwer zu beantworten, übelriechender Stuhl eines gestillten? Kindes könnte auch ein Infekt sein. Das er insgesamt seltener Stuhlgang wie noch vor ein paar Wochen hat, kann auch altersbedingt sein und muß nicht zwangsläufig Verstopfung sein.Beobachten Sie´s doch noch ein paar Tage und wenn es nicht an Ihrer Ernährung liegen kann ( blähende Lebensmittel z.B.) und der Geruch weiterhin so komisch ist vielleicht mal den Kinderarzt draufkucken lassen. Die Farbe des Stuhles darf beim vollgestillten Kind jegliche sein- nur das mit dem üblen Geruch sollte nicht dauerhaft so sein. Gruß Judith

0
Kommentare zu "Verstopfung mit 14 Tagen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: