Themenbereich: Babypflege

"Kind liegt nicht auf dem Bauch"

Anonym

Frage vom 21.10.2004

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter ist jetzt 8 Monate alt und mag die Bauchlage überhaupt nicht. Jedesmal, wenn sie sich darein dreht fängt sie schon nach kurzer Zeit an zu quängeln und kommt auch nicht mehr zurück. Ist das normal? wie soll sie dann krabbeln oder ähnliches lernen? Ich muß gestehen, ich zwing sie dann auch nicht dazu. Manchmal schau ich ihr zu, in der Hoffnung sie kommt auch wieder in die Rückenlage aber nichts passiert, bis sie sich irgendwann platt auf den Boden legt und heult. Dafür kommt sie aber von der Rückenlage ins Sitzen. Muß ich damit zur Früherkennung? Als ich das letzte mal beim Kinderarzt war, sagte der das wär nicht tragisch, aber das war bei der letzten U Untersuchung.
Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 21.10.2004

Hallo, ich würde mich da der Meinung Ihres Arztes anschließen. Es gibt viele Kinder die die Bauchlage nicht mögen, weil sie sie zu spät kennenlernen. Bieten Sie es ihr einfach immer wieder an, Sie können ihr ja auch mal helfen sich zu drehen, vielleicht bekommt sie so eine Idee wie es gehen könnte. Schreien würde ich sie auch nicht lassen, aber ein kurze Zeit des Meckerns ist sicher o.k.. Wenn man allzu schnell zur Stelle ist und eine Lösung anbietet ist der Anreiz eine Situation selbst zu lösen schon auch gering.Gruß Judith

19
Kommentare zu "Kind liegt nicht auf dem Bauch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: