Themenbereich: Nachsorge

"Hebammenbetreuung nach der 8. Woche"

Anonym

Frage vom 23.10.2004

Kann ich auch nach der 8 Lebenswoche eine Hebamme in anspruch nehmen wenn es probleme mit dem Kind gibt?Sprich probleme bei der Nahrungsaufnahme und Verdaung was im Moment nur durch Medikamente funktioniert?Kann ich mir beim Frauenarzt eine Verlängerung auf Rezept geben lassen?

Antwort vom 24.10.2004

Hallo,
nach der 8. Woche haben Sie noch Anspruch auf zwei telefonische Beratungen und zwei Besuche wegen Stillschwierigkeiten. Ihr Arzt kann Ihnen weitere Wochenbettbetreuung verschreiben. Die Begründung sollte den Wortlaut der Hebammengebührenordnung "pathologisches Wochenbett" enthalten, weils sonst manchmal Definitionsschwierigkeiten gibt und mit manchen Krankenkassen ein lästiger Schriftwechsel darüber stattfindet. Ansonsten steht es Ihnen natürlich immer frei den Besuch der Hebamme aus eigener Tasche zu bezahlen. Ein Besuch kostet 24,50 Euro, privat bis zum doppelten, aber Sie können sich sicher auf einen festen Preis einigen.
Alles Gute, Monika

27
Kommentare zu "Hebammenbetreuung nach der 8. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: