Themenbereich: Stillen allgemein

"Weinen an der Brust."

Anonym

Frage vom 26.10.2004

Meine Tochter ist jetzt 3 Monate und ist während dem Stillen immer öfter unruhig. Sie zappelt und läßt die Brust los und will wieder dran... Zweimal hat sie sogar urplötzlich angefangen bitterlich zu weinen. Sie hat zwar sofort wieder weitergetrunken (unruhig), aber mich erschreckt dieses "neue Verhalten" doch sehr.

Anonym

Antwort vom 26.10.2004

Hallo, solche Phasen erlebt man immer wieder ohne eine Antwort auf das "Warum" zu bekommen. Schauen Sie doch auch mal in unser Archiv. Achten Sie auf Ruhe beim Stillen. Mit zunehmenden Alter lassen die Kinder sich gerne mal von Nebengeräuschen oder Gespräche ablenken. Vielleicht schießen Zähnchen ein? Begegnen Sie Ihr Kind mit der Ruhe und Gelassenheit, das Ihre Muttermilch das Beste ist. Passen Sie auf, das Ihre Erschrockenheit sich nicht aufs Kind überträgt. Meistens gehen solche Zeiten mit der nötigen Ruhe wieder vorbei. Herzliche Grüße, Ina

23
Kommentare zu "Weinen an der Brust."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: